Superfoods bei Superflash, hier bekomme ich alles was ich brauche.
Shopping

Superfoods bei Superflash.at

Die Verkostung
Geschrieben von Maria Heinrich

Im 1. Beitrag im Bereich Shopping möchte ich Euch Superflash.at vorstellen, meinen Superfood-Dealer. 🙂

Ihr findet über 127 Produkte in seinem Online-Shop Tendenz steigend. Darunter Superfoods wie z.B. Maca, Spirulina, Acai, Chlorella, verschiedenste Nüsse, Kokos in vielen Variationen und Trockenfrüchte. Superherbs wie z.B. Guarana, Reishi Extrakt und Graviola Blattpulver. Produkte aus der Rubrik TCM Ayurveda z.B. Ashwagandha Wurzel, MSM (Methylsulfonylmethan), Tahin und Tulsi-Pulver(Heiliger Basilikum).

VegANstoss, mit den tollen verschieden Senfsorten und Vegan Energy Austria (beide werden von mir noch ausführlicher vorgestellt demnächst), mit den mega leckeren und energiereichen Almkuchen und Proteinpulver sind auch vertreten.

Außerdem sind auch die Goldgewürze der Tiroler Bio Manufaktur im Sortiment und verschiedene Körperpflegeprodukte, wie z.B. Körperöle, Sheabutter in mehreren Variationen, Schwarze Seife aus Ghana und Duschgel.

Alle Produkte sind Vegan und frei von Industriezucker, rund 90% sind in Rohkostqualität, ökologisch, nachhaltig und fair gehandelt.

Die Qualität seiner Produkte ist ihm das wichtigste und steht an erste Stelle, deshalb steckt er seine Energie und finanziellen Mittel auch in diese.

Superflash.at findet Ihr auch jede Woche am Freitag am Frische Markt in Liesing –Liesinger Platz- von 08:00 bis 17:00 Uhr. Webseite: Liesinger Markt
Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Mit den Bussen 60A, 62A, 64A, 66A, 207, 253, 256, 257, 259, 354 oder mit der Schnellbahn S9.
Und Samstags am Karmelitermarkt von 08:00 bis 13:00 Uhr.
Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln: U2 Taborstraße, mit den Straßenbahnen 1, 2, mit dem Bus 5A.

Am Markt könnt Ihr vieler seiner Produkte verkosten, außerdem hat er auch immer Noristicks, Schokolade und andere selbstgemachte und gesunde Leckereien im Gepäck.

Achtung: Superflash ist auch an jedem Adventsonntag am Adventmarkt zur Allee, Schwarzenbergallee 40, 1170 Wien. Hier gehts zur Veranstalung: Adventmarkt zur Allee

Wer ist dieser Superflash eigentlich?

Markus Hradil ist der Gründer und Inhaber von Superflash.at und ein super sympathischer Typ. Er beschäftigt sich selbst sehr intensiv mit Ernährung und Gesundheit und lebt seit 4,5 Jahren vegan, zu circa 90% rohkostbasiert. Schon von Beginn hat er sich tief in die Materie über die Ernährung vor allem Superfoods und Rohkost eingelesen. Inspiriert wurde er hauptsächlich durch das Buch „Grün Essen“ von Dr. Med. Joachim Mutter und Vorträge von Alexander Possegger. Die Superfoods haben Ihm geholfen Tiefs in seinem Leben zu überstehen, überwinden und seine ganzheitliche Leistung zu steigern und auszuschöpfen.

Markus ist gerne in der Natur unterwegs, egal ob mit dem Rad oder zu Fuß. Sport und Bewegung sind Ihm sehr wichtig. Seine Hobbys sind Mountain-biken, Wandern, neue Speisen und Getränke kreieren, lesen, informieren, weiterbilden. Markus hat sein großes Hobby zum Beruf gemacht.

 

Mein Fazit:

Bei Markus gibt es mehr zu entdecken als man anfangs vielleicht denkt. Ich selbst habe wieder viel Neues kennen gelernt und darf mich inzwischen Stammkundin nennen. 🙂
Besucht Ihn doch einfach mal auf dem Markt, verkostet und lasst Euch beraten oder schaut auf seiner Webseite und/oder Facebook vorbei.

Markus Hradil
Thürnlhofstrasse 22/10/28
1110 Wien
Österreich

Kontaktdaten:
Webseite: www.superflash.at
Facebook: Superflash.at
Telefonnummer: +43(0)6645442000
E-Mailadresse:office@superflash.at
Bilderquelle: Superflash.at/fotos

Facebook Kommentare

Über den Autor

Maria Heinrich

Was erwartet Euch?! Restaurantberichte und Tipps, Berichte über Events und Shopping und gelegentliche Beiträge in der Rubrik "Nachgekocht".

Mary: geboren in Dresden(Deutschland), ich wohne seit über 10 Jahren in Wien, Frohnatur und Energiebündel, lebe seit ca 1,5 Jahren vegan. Bin gerne in Bewegung, Fitness und Tanzen sind fester Bestandteil in meinem Leben und ich liebe es mich durch die vegane Kulinarik zu kosten.

4 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*