Events Locations Shopping

Friendly-der freundlich vegane Nahversorger

Geschrieben von Maria Heinrich

Das Friendly in Maria-Enzersdorf sollte inzwischen jeder kennen und wer es noch nicht kennt sollte dies schnell ändern, denn hier werden wirklich alle Wünsche erfüllt und man findet man auch Dinge die man gar nicht gesucht hat. Zumindest ging es mir so. 🙂

img_20161126_174310

Eine total liebe Geschenkidee wie ich finde. Leider wachsen keine Lebkuchen daran.

Am 26. November habe ich anlässlich des 1. Geburtstags, den kleinen Nahversorger mal wieder besucht. Seit meinem Letzten Besuch hat sich einiges getan und das Sortiment hat sich sehr vergrößert.
Schätzungsweise sind es mittlerweile an die 1000 verschiedenste Produkte, alles zu 100% vegan.
Es gibt hier so viel zu entdecken, dass ich gar nicht richtig weiß wo ich anfangen soll.
Aber am besten stelle ich Euch mal das Friendly – Team vor.

Silvia Halbwachs (25) und Daniel Eßletzbichler, auch Mr. Friendly genannt (28) sind das Dream Team hier.
Silvia lebt seit über 2 Jahren vegetarisch. Sie interessiert sich sehr für die vegane Ernährung und probiert auch immer gerne Neues aus. Nach Ihrer Matura hat Sie in einer Rechtsanwaltskanzlei als Sekretärin begonnen, aber Silvia hat schnell bemerkt das Sie dass nicht erfüllt.
Daniel lebt seit über 2 Jahren vegan und war davor schon 1,5 Jahre Vegetarier. Nach seiner Ausbildung auf der HTL, war er 7,5 Jahre Systemadministrator in einem stahlverarbeitenden Industriebetrieb. Auch Daniel hat das einfach nicht gereicht. Er wollte eine Veränderung, etwas das für Ihn Sinn macht.
Über drei Ecken haben sich die beiden kennengelernt, sich auf Anhieb gut verstanden und zusammen ein Konzept entwickelt.

friendlyteam

Ihr Slogan ist “Gut zum Menschen, gut zur Erde”. Umgesetzt wird das unter anderem mit nachhaltiger und plastikfreier Verpackung. Die Take away Becher und Gemüsesackerl sind biologisch abbaubar. Beim Einkauf werden statt Einkaufswägen, schicke Weidenkörbe verwendet und die Einkäufe werden in ein Papiersackerl oder mit meinen Worten „Tüte“ mit Heim genommen. Außerdem wird sehr darauf geachtet das die Transportwege so klein wie möglich gehalten und die Produkte regional bezogen werden.

obst
Qualität und Kundenfreundlichkeit sind Ihnen sehr wichtig, daher beraten sie nicht nur gerne bezüglich ihres Sortiments, sondern stehen auch bei Fragen zu Unverträglichkeiten, Diäten, speziellen Ernährungsformen sowie natürlich rund um die Themen Veganismus und Nachhaltigkeit zur Verfügung.

Gerade jetzt in der Weihnachtszeit gibt es hier natürlich auch jede Menge Leckereien: Dominosteine, gebrannte Mandeln, Lebkuchen, Schokoweihnachtsmänner und vieles mehr. Natürlich gibt es ganzjährig verschiedene Sorten an veganer Schokolade.

Man bekommt hier wirklich alles was man so braucht von regionalem Obst und Gemüse, über Hygieneartikel wie Toilettenpapier, Seifen, Duschgels, Pflegeöle, Cremes, Waschmittel, Zahncreme und Holzzahnbürsten, bis Sonnentor Gewürze, Teigwaren, Backzutaten, Aufstriche, Suppen, Eintöpfe, Konserven, Hülsenfrüchte, Tofu, verschiedene Soja und Lupinenprodukte, Superfoods, Eiscreme, Säfte, Weine, Biere, Lektüre und Kochbücher, DVD´s, Kerzen, Räucherstäbchen und und und.

Besonders hervorzuheben ist auch das überaus gute Biogebäck vom Mauracher Hof, das auch für den Klimaschutzpreis 2016 nominiert wurde. Es wird traditionell aus Sauerteig gefertigt. Sehr beliebt sind hier die Dinkelherzen.

brot

Mir sind auch besonders die upgecycelten Röcke von Elfenkönig aufgefallen. Einer hat mir besonders gefallen und ich überlege ernsthaft zuzuschlagen. Es gibt auch tolle individuelle Stofftaschen von My Sackerl, welche zu 100% aus Bio- Baumwolle und zu 100% in Österreich hergestellt werden.

 

img_20161126_174506

Immer wieder lecker so ein Dinkelherz.

Nach oder während des Einkaufs kann man sich auch mit Kaffee, Tee, Smoothies, mit dem bereits erwähnten Dinkelherz oder anderen frischen und leckeren Snacks stärken, ein bisschen verweilen, mit den beiden nett plaudern oder einen Brief aufgeben.
Nein das war kein Scherz, denn seit dem Frühjahr 2016 ist das Friendly auch Postpartner. Ein richtiger Allrounder also dieser kleine Nahversorger.

Mein Fazit:
Hier wird einem wirklich viel geboten, mehr als man auf den ersten Blick vermutet. Man wird hier wirklich toll und freundlich betreut, denn die beiden kennen sich einfach auch wunderbar aus. Falls ihr noch Geschenkideen braucht oder einfach Dinge für das tägliche leibliche Wohl, dann seid ihr hier richtig. Ich fühle mich hier immer sehr wohl, immer willkommen und ich freue mich schon auf den nächsten Besuch, vielleicht ja schon auf einer Ihrer tollen Verkostungen und Produktvorstellungen. Diesmal ist VegANstoss zu Gast, von mir auch schon das ein oder andere Mal erwähnt und es folgt auch ein detailierter Beitrag über die beiden. Hier gehts zum Verkostungstermin.

Ich wünsche Euch schon einmal eine frohe und besinnliche Weihnacht und einen tollen Einkauf im Friendly.

Erdbeersüße Grüße

Eure Mary

 

Friendly
Adresse: Grenzgasse 7, 2344 Maria Enzersdorf
Website: http://www.friendly.bio/
Facebook-Seite: facebook.com/friendly.bio
Öffnungszeiten
Montag, Donnerstag und Freitag: 08:30 bis 18:00 Uhr
Dienstag: 10:00 bis 19:45 Uhr
Mittwoch und Samstag:
08:30 bis 13:00 Uhr

Bildquelle: teils von der Friendly Facebookseite, teils made by mary

Facebook Kommentare

Über den Autor

Maria Heinrich

Was erwartet Euch?! Restaurantberichte und Tipps, Berichte über Events und Shopping und gelegentliche Beiträge in der Rubrik "Nachgekocht".

Mary: geboren in Dresden(Deutschland), ich wohne seit über 10 Jahren in Wien, Frohnatur und Energiebündel, lebe seit ca 1,5 Jahren vegan. Bin gerne in Bewegung, Fitness und Tanzen sind fester Bestandteil in meinem Leben und ich liebe es mich durch die vegane Kulinarik zu kosten.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu Das war die Indoor Veganmania 2017 X

*